Nockberge-Trail Wanderroute

  • Nockberge Trail Wanderroute

Nockberge-Trail – Die Wanderroute

Von allen Gebirgsgruppen der Ostalpen haben die Nockberge mit 60 Millionen Jahren das größte Alter am Buckel. Man sieht es ihnen auch an, denn während im Westen die Hohen Tauern und im Süden die Karawanken, den Julischen und Karnischen Alpen noch eine fast jugendliche Schroffheit ausstrahlen, ruhen die Nockberge mit ihren sanft gerundeten Bergen und Kuppen (eben auch Nocken genannt) wie weise Riesen in sich selbst.

Diese Sanftheit, verbunden mit Gipfelhöhen von fast 2.500 Metern und eine landschaftliche Erhabenheit, weitgehend frei von technischer Infrastruktur, verleihen den Nockbergen einen ganz eigenen Zauber. Verständlich, dass schon in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts Naturschutzpioniere um den Erhalt dieses Naturjuwels gekämpft haben. Mit dem Ergebnis, dass heute einer von drei UNESCO Biosphärenparks Österreichs diese harmonische Almlandschaft für kommende Generation erhält.

Was liegt also näher, dieses Wanderparadies auf einem Weitwanderweg zu durchwandern? Über saftig grüne Almen, durch schattige Zirbenwälder, auf atemberaubend aussichtsreichen Kämmen, von einem Gipfel zum nächsten. Das ist der neue „Nockberge-Trail“! Der Start befindet sich am Katschberg im Norden und führt in fünf bezaubernden Tagesetappen quer durch den UNESCO Biosphärenpark bis zum Ziel nach Bad Kleinkirchheim im Süden, wo zur Belohnung eine Erholung in den berühmten Thermen wartet. Im Wesentlichen folgt er dabei seinem berühmten gleichnamigen Bruder, Österreichs ersten online buchbaren Skitouren-Trail.

Der Nockberge-Trail begeistert mit seinen landschaftlichen Reizen, schier grenzenlosen Panoramen, technisch wenig schwierigen Steigen, die aber ein gewisses Maß an Ausdauer erfordern und dem charmanten Wechsel von Komforthotels und freundlichen Hütten in den Etappenorten. Die ideale Wahl, um innerhalb einer Woche zu erden und die Ruhe und Gelassenheit der Nockberge in sich aufzusaugen.